Anleitungen, Aquarell, Karten

Aquarell Weihnachtskarte mit Heat Embossing Technik

Aquarell Weihnachtskarte selber machen mit Heat Embossing Janna Werner

Aquarell Weihnachtskarte
Karten verschicken macht Freude – insbesondere zur Weihnachtszeit. Dabei sind neben herkömmlichen Farben wie Grün, Rot oder Gold auch alternative Kombinationen schön. Mein persönlicher Favorit ist eine Mischung aus hellem Blau, Gold und Dunkelbraun. Die Kombi eignet sich ebenfalls für winterliche Karten.

Im folgenden Video zeige ich Dir, wie Du eine Aquarell Weihnachtskarte selber machen kannst. Dabei verwende ich neben der Aquarelltechnik auch Heat Embossing.

Anleitung Aquarell Weihnachtskarte mit Heat Embossing Technik
Zuerst wird das Aquarellpapier mit dem puderhaltigen Embossing Buddy abgewischt. So bleibt das Embossingpuder nur am Stempelabdruck kleben und nicht ungewollt auf dem Papier. Sollte kein Embossing Buddy vorhanden sein, kann alternativ Babypuder in eine Feinstrumpfhose gefüllt und wie der Buddy verwendet werden. 
Anschließend den gewünschten Stempel mit Versamark-Tinte benetzen und nach Belieben auf dem Aquarellpapier verteilen. Danach wird das Embossingpuder auf den Stempelauftrag gegeben, leicht abgeschüttelt und mit einem Föhn erhitzt.

Zur Herstellung des Aquarell Hintergrunds wird die Tinte ins Wasser gegeben und das bestempelte Aquarellpapier eingetaucht. Hier kann man nun unterschiedlich vorgehen:
Entweder das Papier ins Wasser tauchen, trocknen, wieder eintauchen, trocknen, eintauchen und so weiter. 
Oder das Papier ins nicht eingefärbte Wasser tauchen, herausnehmen und mit der Tinte direkt auf das Papier tropfen. Anschließend das Papier bewegen, so dass die Farbe verläuft. Ggf. zwischendrin immer wieder ins Wasser tauchen.

Wird das Papier beim Eintauchen jedes Mal etwas weiter aus dem gefärbten Wasser gehalten, entsteht ein Verlauf. Sollte die Farbintensität zu stark sein, kann die Farbe mit einem Küchenkrepp abgetupft und somit abgemildert werden.
Sobald der gewünschte Verlauf erreicht ist, wird das Aquarellpapier trocken geföhnt. Wellt sich das Papier, dreht man es um und föhnt von der anderen Seite gegen. Achtung! Den Föhn nicht zu nah ans Papier halten, da dies zu Brandflecken führen kann. 

Nach dem Trocknen wird das Aquarellpapier auf die gewünschte Größe zurecht geschnitten, mit Goldband sowie Nähgarn umwickelt und abschließend mithilfe der Abstandshalter auf einem Kartenrohling befestigt. 

Aquarell Weihnachtskarte selber machen mit Heat Embossing Janna Werner

Materialliste
abwaschbare Unterlage, Heißluft- oder Embossingföhn, Embossingpuder, Versamark Tinte, Stempel, Tinte, Behälter mit Wasser, Stäbchen zum Verrühren von Tinte und Wasser, Nähgarn, Goldband, Embossing Buddy, Abstandshalter (3D Klebepads), Aquarellpapier, Kartenrohling oder Karton, Schere bzw. Schneidebrett, ggf. Küchenkrepp.

Lust auf mehr?
Du suchst nach weiteren Kartenideen? Dann schau mal hier.
In den Downloads findest Du zudem eine Anleitung für eine tolle Mixed Media Karte.
Wenn Du auch noch Lust auf Scrapbooking und Mini Alben hast und generell gerne neue Anleitungen sowie Inspirationen erhältst, solltest Du meinen YouTube Kanal abonnieren (und das Glöckchen dort aktivieren).

Viel Spaß beim Ausprobieren.
Janna

Werbung | Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Danato.