Hier so gerade.

Janna+Werner-3

Regen – Schnee – Sonne – Regen.. abgesehen von der nassen Kälte, kommt mir der Januar eher wie April vor.. grau, unberechenbar und irgendwie trübe. Da war der Erhalt meines Studio Calico Januar Kits wie ein warmer Sommertag. Ich freue mich immer noch wie ein Keks, wenn der Paketmann mir meine Box in die Hand drückt. Eigentlich bewahre ich die Kits immer komplett auf, d.h., alles bleibt in der Originalverpackung. Nun ist es aber so, dass mir nicht immer alles aus den Kits gefällt und sich diese Sachen dann irgendwo anhäufen. Daher habe ich meine Taktik geändert und rupfe jetzt alles auseinander. Ein Stapel mit Dingen, die ich behalten möchte, ein anderer mit denen, die ich tausche bzw. in den Flohmarkt gebe. Die Papiere kommen zusammen in eine Box, die Embellishments auch und die Stempel jetzt auch! Jaaa.. ich habe mir schamlos eine Organisationsidee angeeignet, die ich auf Instagram gesehen habe: Stempel in Studio Calico Handbooks (oder anderen Alben) aufbewahren. Hätte ich ja auch mal selber drauf kommen können…

Janna+Werner-4

Janna+Werner-5

Dann habe ich mir mein Hello Life Simply Created Kit von Stampin’ Up! vorgeknöpft. Das lag nun schon seit Anfang des Monats auf meinem Schreibtisch und wollte verarbeitet werden. Der schwarze Rahmen ist übrigens im Materialpaket enthalten. Obwohl Schwarz/Gelb nicht unbedingt meine Lieblingsfarbkombination ist, finde ich den fertigen Rahmen wirklich klasse! Im Kit ist eine Bastelanleitung dabei, ich habe mich aber nur bedingt daran gehalten und lieber ein paar eigene Ideen einfließen lassen. Falls ihr überlegt, euch das Materialpaket zu holen, kann ich euch nur dazu raten. Es macht sehr viel Spaß und geht auch recht schnell umzusetzen. Außerdem ist viel Material drin – als ich fertig war, hatte ich noch eine Menge über.. das kann z.B. für Karten verwendet werden oder für weitere Verzierungen, die zu einem späteren Zeitpunkt am Rahmen befestigt werden sollen. Übrigens ist auch das neue Tafelpapier dabei :)

Janna+Werner

Janna+Werner-6

Am Samstag hat Herr Monti seinen ersten Oldenburger Schnee erlebt. Über Nacht waren Straßen und Parks eingeschneit und an jeder Ecke liefen uns glückselige Hunde über den Weg. Ich weiß nicht, ob Monti schon einmal Schnee gesehen hat.. so wie er sich aufführte, glaube ich fast, dass es das erste Mal war. Leider ist das obere Bild etwas unscharf, es gibt aber genau den Moment wieder: Monti zufrieden und am Genießen. Gelegentlich hat er noch Angst oder erschreckt sich, es wird jedoch immer weniger. Jetzt hat er zunehmend den Schalk im Nacken und spielt gerne mal den Clown. Mir fällt es gelegentlich etwas schwer, mit erzieherischer Deutlichkeit ein Machtwort zu sprechen, wenn Monti allzu großen Schabernack treibt.. denn ich freue mich sehr, ihn so ausgelassen und vertrauensvoll zu sehen. Ein wenig Strenge und vor allem Konsequenz muss aber eben auch manchmal sein ;)

Janna+Werner-2

Während ich den Post hier schreibe merke ich, dass ich doch schon einige Punkte meiner aktuellen To Do-Liste abhaken kann – neben Stempel + Kits sortieren und den Hello Life Rahmen gestalten, habe ich mich an mein ‘Going Big’ Projekt rangetraut. Im letzten Jahr habe ich im Rahmen eines Online Kurses mit Ashley Goldberg mein Stampin’ Up! Project Life Album bemalt. Das Muster gefiel mir so gut, dass ich es auf eine große Arbeitsfläche bringen wollte. Wir hatten noch ein Stück Sperrholz in der Garage, das ich nun kurzerhand in eine Leinwand umfunktioniert habe. Ich male gerne auf Übriggebliebenem bzw. Alltagsmaterialien. Zum einen ist das günstiger als Leinwände kaufen, zum anderen ergeben sich immer wieder neue Texturen und Strukturen. So wird das Ergebnis unberechenbarer und das Bild lebendiger.

Da fällt mir ein, ich habe sogar noch eine Mammut-Aufgabe angefangen ;) Ich wollte schon seit langem unsere Bücher sortieren und die ausrangierten über Momox verkaufen. Die erste Ladung habe ich jetzt fertig :) Man fühlt sich richtig leicht, wenn man sich von unnötigem Ballast befreit, oder? Ich finde es immer wieder erstaunlich, was man im Laufe des Lebens so alles anhäuft. Und vor allem, wie wenig man davon wirklich nutzt. Gut, dass ihr unseren Dachboden nicht sehen könnt ;)

Macht’s gut,
Janna

Filofax adé – Personal Organizer selber machen

Personal Organizer selber machen | Janna Werner

Heute möchte ich eine Anleitung zum Personal Organizer selber machen zeigen, welche ich 2014 für den DIYfrollein Blog geschrieben haben. Da dieser eingestellt ist, lade ich meine Anleitungen nach und nach hier hoch, damit nichts verloren geht. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mittlerweile schwach geworden bin und mir einen Kikki K. Planer gekauft habe (Asche auf mein Haupt!), trotzdem ist dieses DIY Tutorial eine gute und kostengünstige Alternative zu Filofax, Erin Condren Lifeplanner, Kikki K. und Co.

Ich muss meine Termine, Erinnerungen und Gedanken auf Papier festhalten, einen Kalender auf dem Computer zu führen finde ich eher verwirrend und seltsamerweise unpraktisch. Daher kaufe ich mir jedes Jahr den gleichen Kalender: schwarz, mit Jahres- und Wochenübersicht. Schön fand ich dieses Modell noch nie, aber praktisch und relativ günstig.Nachdem um mich herum die ‘Filomanie’ ausbrach, fand ich meinen ‘kleinen Schwarzen’ noch hässlicher als vorher. 50 bis 100 Euro wollte ich aber nicht für einen Organizer hinblättern. Was tun? Personal Organizer selber machen!

Personal Organizer selber machen | Janna Werner

Ich bin eher ‘clean und simple’ veranlagt, zu viel Schnickschnack sollte also auch nicht rein. Den Kursplan vom Fitnessstudio wollte ich integrieren, ein oder zwei Lieblingskarten, Taschen für Post-Its sowie Aufkleber und evtl. Visitenkarten. Der Organizer sollte eine Ringbindung bekommen, in meinem Schrank hatte ich kürzlich Drahtbindungen gefunden.

Personal Organizer selber machen | Janna Werner

Die Seiten mussten natürlich erstmal aus dem Kalender raus, da hilft nur rausreißen. Das geht recht schnell, da die Seiten bereits gebündelt in den Kalender geheftet werden. Sind erstmal ein paar Seiten herausgerissen, kommen die anderen schon fast von selbst hinterher. Meine ursprüngliche Idee war, die Außenteile meines Personal Organizers aus Pappe und Patterned Paper zu gestalten. Mittendrin kam mir die Idee, nur das gemusterte Papier zu verwenden und dieses zu laminieren. So wird’s auch nicht dreckig.

Personal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna Werner

Die Kalenderblätter habe ich an der Risskante gerade geschnitten. Dadurch verliere ich etwas Platz, aber damit kann ich leben. Dieser Schritt ist auch schnell erledigt, da mehrere Blätter gleichzeitig geschnitten werden können. Dann noch schnell die Vorder- und Rückseite des Planers laminieren.

Personal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna Werner

Es folgte der für mich aufwändigste Schritt: das Lochen. Meine Cinch Lochmaschine ist kaputt, daher musste ich mit einer Lochzange arbeiten. Ich habe mir die Drahtbindung genommen und an einem Blatt markiert, wo die Löcher hin müssen. Dieses Blatt war meine Schablone für alle anderen Seiten des Organizers. Und ja – es war so mühselig, wie es klingt ;-)

Nach dem Lochen können die Rück- und Vorderseite, Blätter und Zusatzseiten in den Draht gefädelt werden – darauf achten, dass die Kalenderblätter die richtige Reihenfolge haben. Der Draht wird zusammengebogen, so dass eine Ringbindung entsteht. Mein Fehler: ich hatte die Löcher zu weit in die Seiten reingesetzt, so dass sich der Organizer nicht vernünftig öffnen ließ.. die Seitenkanten stießen aneinander. Ich hatte anfangs nicht darauf geachtet, welchen Durchmesser meine Ringbindung hat. Also alles noch einmal raus und jede Seite gekürzt. Doppelte Arbeit, aber um eine Erfahrung reicher!

Hilfe, ich habe eine Seite vergessen!
Macht nichts – hier gibt es einen simplen Trick, der auch beim späteren Hinzufügen von Blättern, Karten, Taschen usw. hilft: die Seite wird entsprechend der Bindung gelocht, anschließend werden kleine Einschnitte von der Seitenkante in Richtung Lochmitte hinzugefügt.

Personal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna Werner

Nur bei sehr weichem Material kann es sein, dass das Einschneiden und Abheften nicht funktioniert – die Seite rutscht dann einfach raus. Zur Not kann man ggf. etwas Pappe hinter das weiche Material kleben, dann klappt’s auch mit dem Einheften :-)

In meinem Personal Organizer.
Ist ja klar, dass ich euch nicht meinen ganzen Planer zeigen kann, Frau braucht ja auch Geheimnisse :-) Hier seht ihr ein paar der Seiten und Taschen, die ich meinem Planer hinzugefügt habe.

Personal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna WernerPersonal Organizer selber machen | Janna Werner

Wie gesagt, mit einer Lochmaschine wie der Cinch oder Bind-It-All wäre es noch einfach gewesen, es geht aber auch ohne (der Ringstanzer von Stampin’ Up! geht auch). Ich finde meinen Personal Organizer super, tausend Mal besser als vorher.

Viel Spaß beim Ausprobieren.
Janna

Funkelnde Mini-Geschenkschachtel (inkl. Video)

Funkelnde Mini-Geschenkschachtel (inkl. Video) | Janna Werner #stampinup

Diese funkelnde Mini-Geschenkschachtel ist gerade mal 5,1 x 5,1 x 5,1 cm groß. Dafür hat sie es faustdick hinter den Ohren ;) Sie glitzert, funkelt und strahlt – die perfekte Verpackung für ein kleines Dankeschön, das von Herzen kommt. Die Box ist recht schnell anzufertigen – ich kann jetzt schon versichern, dass man von den Zwergschachteln süchtig wird ;) Das Stempelset sowie die Designerpapiere sind exklusive Produkte aus der Stampin’ Up! Sale-A-Bration 2015. Pro 60 Euro Bestellwert, könnt ihr euch ein Gratisprodukt aus dem Flyer aussuchen. Ich hoffe sehr, dass das Papier zum Einfärben in den nächsten Jahreskatalog aufgenommen wird.. ich habe da bereits eine gewisse Abhängigkeit entwickelt, wie ihr sicherlich schon festgestellt habt :-D

Funkelnde Mini-Geschenkschachtel (inkl. Video) | Janna Werner #stampinup

Funkelnde Mini-Geschenkschachtel (inkl. Video) | Janna Werner #stampinup

Funkelnde Mini-Geschenkschachtel (inkl. Video) | Janna Werner #stampinup

Das eingefärbte Papier, welches ich um die Mini-Geschenkschachtel gelegt habe, ist 5 cm breit. Somit passt es nicht nur perfekt um die Box, sondern auch in den Stanzer. Um sicher zu gehen, dass eure Ausstanzung gleichmäßig ist, dreht den Stanzer beim Arbeiten am Besten um. So seht ihr, was passiert.

Vielleicht habt ihr gemerkt, dass ich ein anderes Tool zur Verlinkung der verwendeten Produkte nutze. Dieses ist nicht nur kostenfrei, sondern bietet euch die Möglichkeit, die Materialliste als PDF zu speichern und auszudrucken. Links unter der Tabelle findet ihr ein kleines Icon mit den Wörtern ‘Supply List’ – einfach draufklicken und abspeichern.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,
Janna

Verwendete Produkte

Perfekter Tag – Hochzeitskarten basteln

Hochzeitskarten basteln | Janna Werner #stampinup
Bei meiner letzten SU Bestellung habe ich das Stempelset Perfekter Tag geordert – ich finde den darin enthaltenen Kranz so wunderschön. Da ich mit meiner Bestellung über 60 Euro kam, habe ich mir aus dem Sale-A-Bration Flyer eine weitere Packung des Designerpapiers Zauberhaft (S. 15) als Gratisprodukt ausgesucht (kann man echt nicht genug von haben ;) ). Wie man damit arbeiten kann, habe ich in diesem Video bereits gezeigt.

Hochzeitskarten basteln | Janna Werner #stampinup

Am Montagabend habe ich mich an meinen Basteltisch gesetzt, um die neuen Stempel auszuprobieren. Ich habe mit einer klassischen weißen Kartenbasis angefangen, allerdings fand ich die plötzlich total langweilig. Gleich nochmal meinen Papierstapel durchforstet und beim Cardstock ‘Savanne’ hängengeblieben. Das Format ist nicht ganz quadratisch.. ich glaube, es ist 12 x 11 cm. Aus dem Designerpapier Zauberhaft habe ich mir das Wolkenpapier (ich glaube, das sollen eigentlich Blumen sein..) ausgesucht und ein Stück herausgeschnitten, das etwas kleiner als die Kartenbasis ist. Mit 2 verschiedenen Rosé-Nuancen habe ich das Papier eingefärbt, dann mit Dimensionals auf dem Cardstock befestigt. Mit Wildleder-Tinte habe ich den Kranz auf Flüsterweiß-Papier gestempelt und per Hand ausgeschnitten. Abschließend noch ein Herz gestempelt und mit 3D Klebepads auf das Kranzteil geklebt. Fertig!

Hochzeitskarten basteln | Janna Werner #stampinup
Ich war so gut in Schwung, dass ich gleich noch einen passenden Anhänger erstellt habe. Im Prinzip wie die Karte, nur dieses Mal habe ich den Kranz komplett ausgeschnitten. Und ja, es war so fitzelig, wie es sich anhört ;) Aber das gefällt mir ja. Ich glaube, das ist auch der Grund, warum die Silhouette Cameo und ich nicht zueinander finden.. ich muss einfach mit meinen Händen Dinge erschaffen. Den Kranz habe ich rechts und links auf den Spruch-Kreis geklebt. So steht er oben und unten ab und verleiht dem Tag mehr Tiefe.

Hochzeitskarten basteln | Janna Werner #stampinup

Am Dienstag ging es wieder ab an den Basteltisch, das Stempelset Perfekter Tag hat es mir einfach angetan. Dabei habe ich in meinem näheren Umfeld gerade niemanden, der heiratet… allerdings eignen sich die Karten auch für Hochzeitstage. Jesper und ich sind dieses Jahr 5 Jahre verheiratet.. vielleicht schenke ich mir die Karten einfach selbst ;-) Dieses Mal habe ich mich an Gelb herangewagt. Eigentlich nicht meine erste Farbwahl, ich fand den Pastellton ‘Safrangelb’ allerdings schön neutral und mal was Anderes, als klassisch Silber/Gold/Weiß. In die Blümchen (ja, auch diese mit der Hand ausgeschnitten..) habe ich kleine Halbperlen geklebt, auf der Torte ist Glitzerkleber, sieht man hier jedoch nicht so gut.

Hochzeitskarten basteln | Janna Werner #stampinup

Bei der Box habe ich für die Blumen einen Stanzer aus dem Itty Bitty Akzente Set verwendet. Der Rotton ist übrigens Calypso – neben Espresso eine weitere meiner SU Lieblingsfarben.

Und was soll ich sagen… ich glaube, ich habe eine neue Vorliebe für farbige Kartenbasen entwickelt :) Ich mag Weiß zwar sehr gerne, da es immer passt und den Projekten etwas Edles verleiht, aber ein wenig Farbe schadet doch auch nicht, oder?!

Verwendete Produkte

Weihnachtskarten-Tausch | eure Karten, Teil 3

Weihnachtskarten-Tausch Janna Werner inkl. Video

Geschafft! Das dritte und letzte Video zum Weihnachtskarten-Tausch 2014 ist fertig! Dieses Mal gibt es fast 40 eurer tollen Karten zu bewundern – neben weihnachtlichen Motiven heute auch welche zum Thema Neujahr. Ich weiß, dass ich mich wiederhole, ich möchte es aber noch einmal sagen: Danke! Es hat mir soviel Freude bereitet, eure Karten zu erhalten, anzufassen und zu bestaunen.

Weihnachtskarten-Tausch Janna Werner inkl. Video
Weihnachtskarten-Tausch Janna Werner inkl. Video

Wenn ihr Lust auf weitere Weihnachtskarten der Tauschaktion habt, dann schaut hier:

Bis dahin,
liebe Grüße Janna

Winterzauber | Einblicke

Winterzauber Online Kurs | Janna Werner #scrapbooking
Ihr Lieben, heute möchte ich euch weitere Einblicke in die Projekte des Winterzauber Online Kurses geben. Neben Schablonen und Stempeln arbeiten wir mit Embossing Paste, Blattgold, Gesso, Acrylspachtelmasse, Wasserfarben und Gelatos. Falls ihr das nicht zu Hause habt, gibt es in den meisten Fällen eine gute Alternative. Statt Gesso z.B. weiße Acrylfarbe oder wasserlösliche Wachsmaler an Stelle von Gelatos.

Winterzauber Online Kurs | Janna Werner #scrapbooking

Neben Layouts und Karten gibt es 2 Mini Alben im Kurs. Das eine mit einer eher einfachen Bindung, das andere im Ordner-Stil mit vielen Klapp- und Versteckmöglichkeiten. Die einzelnen Projekte können nach Herzenslust gestaltet werden, egal ob Vintage, Shabby, Clean & Simple oder Mixed Media.

Winterzauber Online Kurs | Janna Werner #scrapbooking

Ich liebe Clean & Simple, genieße es aber auch, mit Farben, Pasten und Schablonen zu arbeiten. Mit letzteren lassen sich tolle Effekte wie Maserungen erzielen. Ein kostengünstiger Tuschkasten eignet sich hervorragend zur Dekoration von Scrapbooking Layouts, wie hier zur Herstellung von Farbverläufen.

Winterzauber Online Kurs | Janna Werner #scrapbooking

Neben herkömmlichen 12×12″ Layouts sind auch Scrapbooking Seiten in A4 Thema. Wer Lust hat, am Kurs teilzunehmen, findet ihn hier. Kein DaWanda-Konto? Kein Problem! Schreibt mir einfach eine Email an janna@jannawerner.de. Weitere Einblicke in den Winterzauber Online Kurs gibt es hier.

Ich wünsche euch ein schönes & kreatives Wochenende!
Liebe Grüße,
Janna