Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.

Janna Werner 4 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
In den letzten Monaten habe ich gerne Projekte erstellt, die ich an einem Tag bzw. in 2-3 Stunden fertig bekomme. Meine Scrapbooking Layouts habe ich eher clean und simple gehalten, zum Einen, weil ich eher der klare Typ bin, zum Anderen, weil ich auf diese Weise gleich ein paar mehr Seiten kreieren kann. Der Schwerpunkt lag mehr auf nettem Design, als der Verwendung verschiedener Techniken. Das ist völlig ok für mich, ich merke aber zunehmend, dass genaus das mir fehlt – die Auseinandersetzung mit Materialien und Techniken. Nun muss nicht jedes Layout ein Meisterwerk sein und ihr wisst, dass ich eine große Verfechterin der schnell anzufertigenden Karten und Verpackungen bin.. aber irgendwie gibt es da ein Loch in meinem Bauch, das gefüllt werden möchte.

Janna Werner1 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
So habe ich gestern kurzerhand das Stempelschnitzset herausgekramt, welches seit Monaten unbeachtet in meinem Regal lag. Die Technik des Schnitzens kenne ich noch vom Linoldruck aus dem Kunstunterricht. Man benötigt nicht viele Vorkenntnisse und kann auch als Anfängerin gute Resultate erzielen. Nur dran denken, das Motiv spiegelverkehrt auf die Platte aufzumalen. Ich habe mich ein wenig an Buchstaben und einfachen geometrischen Formen versucht. Definitiv ausbaufähig, macht aber viel Spaß. Es ist auch ein tolles Gefühl, das selbstgestaltete Design dann das erste Mal auf ein Blatt Papier zu drucken. Geht auch mit Kartoffeln, ich finde jedoch, das Lebensmittel nicht unbedingt zum Basteln verwendet werden müssen.

Janna Werner 7 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Irgendwie hat es mich dann richtig gepackt.. also Blattgold, Farben und eine große Leinwand rausgeholt und los ging’s. Ich liebe es, große Leinwände zu bemalen. Wenn sie blanko vor mir liegen, machen sie mir erst ein wenig Angst – denn eine große Fläche ist nicht so schnell und einfach bemalt, wie eine kleine. Wenn dann die ersten Farben drauf sind und ich mit Schablonen, Walze und unterschiedlichen Medien drüber gehe, ist die Angst vergessen, der Kopf leer und das Herz glücklich.

Janna Werner 3 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Janna Werner 2 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Für Ungeduldige wie mich ist das Bemalen großer Flächen oder überhaupt das Malen eine harte Prüfung ;-) Die Farbschichten müssen zwischendurch gefönt oder an der Luft getrocknet werden. So zieht sich das Projekt über Stunden und Tage hin. Auf der anderen Seite ist es toll, morgens ins Arbeitszimmer zu kommen, das Bild dort liegen zu sehen und mit neuen Ideen weiter daran zu arbeiten. Ihr seht – ich stecke stets zwischen ‘schnell fertigstellen und sich-Zeit-für-etwas-nehmen’ fest. Ein echter Teufelskreis, der mich manchmal richtig nervt. Wäre ja mal ein guter Vorsatz fürs nächste Jahr: die Dinge langsam angehen lassen!

Janna Werner Kopie Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Janna Werner 6 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Ich habe ein paar weiße Leinwände, die ich mit schwarzem Text gefüllt habe. Nun habe ich das mal anders herum gemacht – erst die Leinwand schwarz angemalt und dann mit weißem Gesso den Text aufgetragen. Es handelt sich hierbei um mein Lieblingsgedicht ‘Stufen’ von Hermann Hesse. Ich muss sagen, mir gefällt Schwarz auf Weiß etwas besser, da es freundlicher aussieht.

Janna Werner 2 2 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Janna Werner 10 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Janna Werner 3 2 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Janna Werner 9 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Für die abendliche Beschäftigung habe ich mein Art Journal wieder rausgekramt. Vor gut einem Jahr habe ich an einem Kalligraphie-Kurs an der Oldenburger VHS teilgenommen. Mir macht es viel Freude, verschiedene Schriften auszuprobieren, hier und da ein Schnörkelchen anzuhängen und das Ganze zu verzieren. Im Alltag ist dann alles wieder untergegangen. Ärgerlich, passiert viel zu oft. Das Art Journal (AJ) ist für mich der Platz, an dem ich die Kämpfe gegen meinen Perfektionismus führe. Ich ärgere mich sehr, wenn etwas nicht so aussieht, wie ich es gerne hätte. Ich mag es am Liebsten, wenn etwas, das ich noch nie vorher ausprobiert habe, gleich beim ersten Mal sitzt ;-) In meinem AJ gilt: egal, weitermachen! Hier ist der Platz, um aus Fehlern zu lernen, die Seele baumeln und die Hände einfach machen zu lassen.

Janna Werner 8 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Janna Werner 5 Der Wunsch nach mehr oder hier so gerade.
Und was machen Herr Sindri und Fräulein Lily? Den beiden geht es gut. Lily ist mittlerweile einen Monat im Haus und wird täglich neugieriger und frecher. Mit Sindri kommt sie sehr gut zurecht, sie kuscheln zwar nicht, aber nähern sich ständig weiter an.. letztens saß ich auf dem Wohnzimmerboden und wollte genüsslich in eine Banane beißen, da saß – zack – Sindri auf einmal links von mir und – zack – Lily rechts. Beim Essen sind die zwei sich sehr schnell einig… das gilt auch morgens. Punkt 8 Uhr möchte Sindri bitte Frühstück. Das wird dann von langgezogenen Seufzern und theatralischen Blicken begleitet. 5 Minuten später kommt Lily angehüpft und stupst lautstark den Futternapf aus Ton über die Fliesen. Ja danke, Wink mit dem Zaunpfahl verstanden ;-)

Lily ist übrigens Freihüpferin, sie hat keinen Käfig oder Bau, in dem sie zu bestimmten Zeiten verweilen muss. Kaninchen sind sehr reinliche Tiere, man kann ihnen sehr schnell beibringen, Toiletten zu nutzen. Ich habe 2 überdachte Katzentoiletten gekauft und eine ohne Deckel. Lily bevorzugt die geschlossenen Behälter, nutzt aber alle drei. Das hat sie innerhalb von einer Woche gelernt, was ich richtig toll finde. Falls doch mal irgendwo ein Böllerchen rumliegt, saugt der hauseigenen Hundestaubsauger diesen meist weg, bevor ich ihn entdecke. Win-win-Situation ;-)

Bitte hilf mir: Kurs-Umfrage

Hallo ihr Lieben,
seit Oktober biete ich nun Workshops und Kreativabende bei mir zu Hause an. Ich finde diese Form sehr schön, zum Einen, weil wir in gemütlicher Runde zusammen sind und uns besser kennenlernen, zum Anderen, weil wir uns gegenseitig inspirieren und dabei stets Neues kennenlernen und entdecken.

Ich möchte diese Formate gerne weiterführen und ausbauen. Dafür benötige ich allerdings eure Hilfe. Bitte tut mir den Gefallen und füllt die nachfolgende Umfrage aus. Sie umfasst 10 Fragen, die auf 2 Seiten verteilt sind (ihr müsst den grauen Balken am rechten Rand der Umfrage nach unten ziehen, dann kommt ihr auf die nächste Seite). Ich weiß, dass ich für einige von euch einfach zu weit weg wohne – für euch sind vielleicht die Online Kurse eine gute Alternative. Ab nächstem Jahr geht es damit weiter. Ihr könnt aber gerne in der Umfrage vermerken, wenn ihr Interesse daran habt, mal an einem Workshop-Wochenende teilzunehmen.. das lohnt sich dann eher mal, wenn man von weiter weg kommt.

Ich bedanke mich für eure Hilfe!
Liebe Grüße,
Janna

 

Letterpress – erste Gehversuche

Janna Werner Letterpress 7 Letterpress   erste Gehversuche
Vergangenen Freitag war bei mir Kreativabend. Evelyn hatte ihr We R Memory Keepers Letterpress-Kit dabei, welches ich schon lange Zeit ausprobieren wollte. Bei mir dauert es meist etwas länger, bevor ich einen “Trend” ausprobiere. Ich glaube, ich bin etwas altmodisch und kuck erstmal bei anderen, ob mir das Ganze gefällt oder nicht. Im Starterkit sind schon ein paar Schablonen und Farben enthalten, von Studio Calico gibt es bspw. auch ganz tolle Vorlagen. Als Druckmaschine kann die Big Shot verwendet werden.

Janna Werner Letterpress 11 Letterpress   erste Gehversuche
Janna Werner Letterpress 9 Letterpress   erste Gehversuche
Janna Werner Letterpress 12 Letterpress   erste Gehversuche
Janna Werner Letterpress 8 Letterpress   erste Gehversuche

Auf die eine Seite der Platte wird Papier gelegt. Dieses kann mit 3D Klebepads fixiert werden, die man seitlich des Papiers auf der Platte aufklebt. So kann das Papier nicht verrutschen. Auf der anderen Seite wird das gewünschte Motiv mithilfe einer doppelseitigen Klebefolie positioniert. Noel Hymann hat ein Video zur Handhabung der WRMK Letterpress aufgenommen, welches ihr hier aufrufen könnt. Es ist wirklich einfach und für Big Shot-Liebhaber im Prinzip nicht neu. Mit den Embossing Foldern für Prägemaschinen kann übrigens recht leicht ein letterpressähnlicher Effekt erzielt werden, sucht auf Youtube mal nach ‘faux letterpress’.

Janna Werner Letterpress 10 Letterpress   erste Gehversuche
Janna Werner Letterpress 2 2 Letterpress   erste Gehversuche
Die Letterpressfarbe wird anschließend mit einer Walze auf einer Acrylplatte verteilt. Man benötigt nur einen kleinen Klecks, die Farbe hält somit recht lange.

Janna Werner Letterpress 13 Letterpress   erste Gehversuche
Janna Werner Letterpress Letterpress   erste Gehversuche
Janna Werner Letterpress 2 Letterpress   erste Gehversuche

Nachdem die Prägeschablone mithilfe der Walze eingefärbt wurde, wird die Platte zusammengeklappt und durch die Big Shot gekurbelt. Einmal hin, einmal her. Fertig.

Janna Werner Letterpress 4 Letterpress   erste Gehversuche
Janna Werner Letterpress 5 Letterpress   erste Gehversuche

Sieht wirklich edel aus. Mir fehlte noch ein wenig Glitzer ;-) Ich habe den klar-glitzernden Wink of Stella Pinselstift zum Nachzeichnen der Buchstaben verwendet.

Janna Werner Letterpress 6 Letterpress   erste Gehversuche
Janna Werner Letterpress 7 Letterpress   erste Gehversuche

Ich bin seit Freitag richtig angefixt von Letterpress und habe mir schon zahlreiche tolle Prägemotive herausgesucht, die ich alle haben muss ;-) Ich ahne Schlimmes!

..nochmal was Anderes.. seit ich den Blog schreibe, nutze ich Photoshop und Lightroom zur Bearbeitung meiner Fotos. Früher habe ich gerne Actions verwendet, das sind im Prinzip vorgefertigte Overlays für Fotos, die im Bildbearbeitungsprogramm mit einem Klick auf das Foto gelegt werden.. wie die Filter bei Instagram. Seit Längerem finde ich zunehmend Gefallen an den Photo Actions von A Beautiful Mess. Die hier genutzten ABM Lightroom Actions heißen Ava und Lillian.

Liebe Grüße,
Janna

Süßigkeitenbox zu Halloween

Janna Werner Verpackung Halloween Süßigkeitenbox zu Halloween

Der Herbst kommt gerade mit riesen Schritten nach Norddeutschland. Das Wochenende war noch warm und sonnig, mittlerweile regnet es Bindfäden und Blätter, sogar die Winterjacke kommt beim Hundespaziergang schon zum Einsatz.

Allerdings ist Herbst – neben Frühling – meine liebste Jahreszeit.. wenn es drinnen wieder kuscheliger wird, die Bäume bunt sind und die Tage kürzer werden. Am 31. Oktober steht dann noch Halloween vor der Tür! Ich oute mich hier als anti-halloweenisch – jedenfalls in Bezug auf ‘schenk mir was oder ich mach Dir was kaputt’. Allerdings liebe ich Halloween-Dekoration, sei es als Home Deko oder beim Essen.. So habe ich die Halloween-Verpackungen Themenwoche auf dem DIY frollein Blog zum Anlass genommen, kleine Geschenkschachteln zu basteln.

Wenn ihr sehen möchtet, wie die Boxen hergestellt werden, dann klickt hier.
Liebe Grüße,
Janna